Zum Seiteninhalt

Project Serve

Storys

6 Monate im Himmel auf Erden

Wenn du Lust hast, die schöne Natur, das beste Land, die lautesten und verrücktesten Kinder und eine super enge Beziehung zu Gott zu erleben und bereit bist, dein bestes (halbes) Jahr in Amerika zu verbringen, dann ist die Wahl nach Colorado zu gehen, wie auf die zugeschnitten.

Selbst 7 Monate nach meiner Rückkehr fällt es mir nicht schwer meinen Bericht über meinen Auslandseinsatz mit Begeisterung zu verfassen. Alles, was ich dort erlebt habe, war von Gott gesegnete. Er ist dort in allem erkennbar; den Rocky Mountains als alltägliche Skyline, auf der Arbeit (was hier eben eine Kirche ist) und in den Menschen, mit denen man dort zusammenarbeitet und lebt. Die Kirche ist wie eine riesige Familie, die für jeden einen Platz findet. Vor allem wird auf die Kinder- und Jugendarbeit wert gelegt, die mich begeistert hat. das Engagement und die Möglichkeiten, mit denen dort versucht wird die Kinder zu erreichen, ist für mich überwältigend. Wöchentlich kommen über 100 Jugendliche, denen mit Spiel und Spaß, Essen, Camps und Messages unglaublich viel geboten wird. Bei all dem kannst du ein Part sein - du wirst Teil des Teams und bereitest die Aktionen vor. Außerdem bleibt auch viel Zeit persönlichen Kontakt zu einzelnen Kids aufzubauen, um ihnen in einer Welt voll Mobbing und der ständigen Suche nach Anerkennung, was vor allem in Amerika sehr ausgeprägt ist , ein Segen zu sein. Wenn sich dann eines "deiner" Kinder für Jesus entscheidet, kannst du mit dem besten Gefühl der Welt am Ende deiner Zeit wieder nach Hause fahren - oder du verlängerst :-)

Weitere Storys